Neumond - Frauenkreis - andean shaman healing

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Neumond - Frauenkreis

Was ich anbiete

- Weltweites Projekt - 
- Mujeres que Despiertan - 
- Frauen, die erwachen -


Liebe Schöpferinnen,
 
lieben wir uns selbst und andere(s) bereits aufrichtig und bedingungslos, oder flüchten wir noch aus ungeheiltem Schmerz?
 
Um die Heilung unserer Herzen und somit um die Heilung des Herzens von Mutter Erde geht es in der weltweiten Bewegung und Vernetzung von der peruanisch/schamanischen Initiatorin Laura Moreno.
"MUJERES QUE DESPIERTAN" 
      - Frauen die Erwachen
"HOMBRES QUE DESPIERTAN" 
      - Männer die Erwachen

Es geht darum, überall in der Welt Frauen- und Männerkreise zu bilden, in denen wir uns gleichzeitig zu den Neumonden treffen (13 Monde) und die gleichen Themen "behandeln" und in unseren Herzen erlösen.
 
Dies ist ein Weg der Selbsterkenntnis und der Transformation.
 
Später werden die Frauen- und Männerkreise zusammen treffen, so dass das geheilte Weibliche und geheilte Männliche zusammen finden.

Ich unterstütze das Projekt von ganzem Herzen und stelle mich als Botschafterin für einen Frauenkreis
und meinen heiligen Raum zur Verfügung ∞ bei freundlichem Wetter können wir in der Natur wirken.

Ein Zitat von C.G. Jung untermauert den Geist dieses Projektes
"Ich sehe eine Generation von Priesterinnen wieder auftauchen, die wieder fähig sind, die Seelensprache zu verstehen".
 
Wenn Du in Dir die tiefe Sehnsucht verspürst und den Willen und die Entschiedenheit hast, durch Dich selbst und Deinen Prozess, den Frauenkreis zu unterstützen und unterstützt zu werden, dann bist Du herzlichst eingeladen.

Für die Treffen mögen sich die Frauen, die sich gerufen fühlen, bitte bei mir anmelden.

Weiterführende Informationen findest Du hier.
 
Zu jeden Neumond gibt es ein anderes Thema, welches wir in der Gemeinsamkeit des Kreises bearbeiten.

WORAN WOLLEN WIR UNS ERINNERN MIT „FRAUEN, DIE ERWACHEN“-KREISEN?
Ø  Dass wir die Schöpferinnen sind, sei es von unseren Träumen, unseren Kindern oder unserem Leben als Ganzem.

Ø  Dass wir die Heilerinnen sind.

Ø  Dass in uns die Information des Geheimnisses der Natur ist, das sich zu enthüllen beginnt, wenn wir uns mit unseren eigenen Zyklen verbinden.

Ø  Dass wir Mütter, Schwestern, Freundinnen, Töchter, Großmütter sind, die die Liebe der Existenz in uns tragen.

Ø  Dass in unseren natürlichen Bestandteilen die Süße, Intuition, das Geheimnis, die Materialisation, Demut und Liebe sind.​
 
WARUM TREFFEN WIR UNS IN KREISEN?
o   „Im Kreis nehmen Frauen ihre uralte Macht zurück, wir erwirken Weisheit und heilen unsere Wunden“ (Laura Moreno). Es war im Kreis, als unsere Vorfahren, um ein Feuer herum sitzend, begannen, zu kommunizieren.

o   Wenn wir in einem Kreis sitzen, verhalten wir uns wie Schwestern, da es der Schlüssel ist für unser Gehirn, dass jede auf derselben Ebene und in derselben Position ist.

o   In einem Kreis zu sitzen erinnert uns daran, dass das Leben kreisförmig ist und dass die Prozesse zyklisch sind und nicht linear.

o   Im Kreis lernen wir, zuzuhören (während das Leben uns viele Male klare Anweisungen gibt, im Hinblick darauf, was wir tun sollen, aber unser innerer Lärm es nicht erlaubt, die Botschaft aufzunehmen).
Hier geht es zum Interview mit Lorena Kuyay, der Botschafterin für Europa:
 
Was das Wesentliche für die eigene Klärung und Wahrhaftigkeit betrifft, so findet nach meinem Gefühl Harald Kautz wahrhaftige Worte in diesem Interview:
Mehr von dem Projekt Frauen / Männer die Erwachen von Laura Moreno:
 
 
Alles Liebe -Munay-
Eure Silke
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü